Herzlich Willkommen bei Ihrer…..

Sie haben eine neue Verordnung von Ihrem Arzt erhalten ?
Im Kindergarten, der Schule oder Ihnen selbst ist etwas aufgefallen ?

Unser Team in der Praxis für Logopädie in Bonn – Beuel behandelt alle Sprach-/Sprech-, Stimm- oder Schluckstörungen.
Unsere Therapiemethoden sind anerkannt und wissenschaftlich fundiert.
Sie finden uns an in Bonn – Beuel auf der Friedrich-Breuer-Str.81, neben Tchibo, gegenüber von dm, also sehr zentral.
Hat der Arzt einen Hausbesuch verordnet, dann kommen wir auch zu Ihnen. Sprechen Sie mit uns und rufen Sie an.

Telefonnummer für freie Termine:  944 96 86

Logopädie – was das ist ?

Logopädie schafft Lösungen

Sprech-, Sprach-, Stimm- und Schluckstörungen beeinträchtigen das Leben in Familie, Schule und Beruf. Auch die Entwicklung der Persönlichkeit und ganz alltägliche Aufgaben sind oft davon betroffen.
Die Logopädie befasst sich mit der Diagnostik und Therapie dieser Störungen. Das Ziel ist, den Betroffenen in seinen sprachlichen und sozialen Fähigkeiten so weit zu stärken und diese zu verbessern, dass er den Alltag bewältigen kann. Die Therapie ist breit gefächert: von der Behandlung eines wenig auffälligen (Klein-)Kindes, das einen bestimmten Laut ungenau ausspricht, bis zur Abklärung und Therapie schwer sprachbehinderter Patienten jeden Alters, deren Sprach-, Lese-, Schreib- und Schluckvermögen massiv gestört ist.
In jedem Fall gilt: Je früher die Therapie beginnt, desto besser sind die Erfolgsaussichten der Behandlung.

Therapieverlauf bei Erwachsenen

Das Behandlungsspektrum bei Erwachsenen umfasst:

  • Organische, funktionelle und psychogene Stimmstörungen
  • Stimmstörungen bei Voice Professionals (z.B. Schauspieler und Sänger)
  • Rehabilitation von Kehlkopflosen
  • Sprachstörungen nach neurologischen Erkrankungen z.B. Schlaganfall (Aphasie, Dysarthrie, Dysarthrophonie, Apraxie)
  • Schluckstörungen (Dysphagie)
  • Gesichtslähmungen (Facialisparesen)
  • Artikulationsstörungen (z.B. Lispeln)
  • Störung der Nasalität (Rhinophonie)
  • Rehabilitation nach Cochlea Implant Versorgung
  • Stottern, Poltern (Störungen des Redeflusses)

Therapien bei Kindern und Jugendlichen

Das Behandlungsspektrum bei Kindern und Jugendlichen umfasst:

  • Sprachstörungen (Störungen der Grammatik, des Wortschatzes und der Lautverwendung)
  • Artikulationsstörungen (z.B. Lispeln)
  • Stimmstörungen (Dysphonie)
  • Stottern, Poltern (Störungen des Redeflusses)
  • Störungen der Nasalität (Rhinophonie)
  • Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (auch mit Auswirkungen auf das Lesen und Schreiben)
  • Schweigen (Mutismus)
  • Störungen des Saugens und Schluckens (Dysphagie)
  • Myofunktionelle Störungen z.B. begleitend zu einer kieferorthopädischen Behandlung